DATENSCHUTZ

 

VERANTWORTLICHER IM SINNE DER DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG

Kinothek Stuttgart. Asangstr. 15. 70329 Stuttgart. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Telefon 0711-9189640.
Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten (ohne Registrierung/ohne Anmeldung) möglich. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Auf unserer Website werden keinerlei personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben. Sollten diese erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Hinweis: Die Datenübertragung im Internet (beispielsweise die Kommunkation per e-mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht benannt.

 

UMFANG DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Personenbezogene Daten des Nutzers werden nur verarbeitet in dem Umfang, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt regelmässig nur nach Einwilligung des Nutzers.

 

ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG ($13 ABS.1 TELEMEDIENGESETZ)

Ihre personenbezogene Daten werden ausschliesslich für den Zweck erhoben, Ihnen Informationen über unser Angebot zukommen zu lassen. Weitere Daten erheben wir nicht. Unsere Website setzt kein Newsletter-Tracking ein. Ihr an uns persönlich vor Ort oder per mail kommunizierter Wunsch (website-extern!), Ihnen unser wöchentlich erscheinendes Programm (Newsletter) per e-mail-(Software) zukommen zu lassen, beinhaltet Ihr Einverständnis der Speicherung von Daten (Name, mail-Adresse) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a), dies auf unbeschränkte Zeit, sofern Sie nicht widerrufen. Die Erhebung der mail-Adresse dient ausschliesslich dazu, Ihnen unsere Programminformation zuzustellen.

 

DAUER DER SPEICHERUNG DER PERSONENBEZOGENER DATEN

Ihre Daten werden nach der Erhebung nur solange gespeichert, wie dies für einen bestimmten Verarbeitungszweck erforderlich ist (hier: elektronischer Versand unseres Wochenprogramms). Die Daten werden sofort gelöscht, wenn sie für den Geschäftsprozess nicht mehr erforderlich sind, also der Zweck, für den sie erhoben worden sind, erfüllt ist.

 

WIDERRUFSRECHT BEI EINWILLIGUNG

Die erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung, der mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand unserer Wocheninformation können Sie jederzeit persönlich vor Ort oder per mail-Information widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgen Verarbeitung nicht berührt.

 

BETROFFENENRECHTE

Sie haben nach der EU-Datenschutzgrundverordnung folgende Rechte auf Berichtigung, Sperrung oder Löschen der Daten: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz.

 

BEREITSTELLUNG DER WEBSEITE UND ERSTELLUNG VON LOGFILES

Beim Aufruf unserer Website erfasst der Server unseres Providers automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Logfile): Browsertyp, Browserversion, Betriebssystem, IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs. Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Diese Daten sind personenneutral und nicht einer bestimmten Person zuzuordnen. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn die Sitzung beendet ist. Logfiles sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

COOKIES, TRACKING UND ANALYSEDIENSTE

Die erteilte Einwilligung zur Datenspeicherung, der mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand unserer Wocheninformation können Sie jederzeit persönlich vor Ort oder per mail-Information widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgen Verarbeitung nicht berührt.

 

SPECIALS
Kino & Gastro

Ein strahlendes Märchenballett,
aufgeführt vom Royal Opera House London.
Wunderbares klassisches Ballett vom Feinsten.

ROYAL OPERA HOUSE LONDON:

DORNRÖSCHEN

Sonntag 9.Februar 20, 19 Uhr

Dornröschen nimmt einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet ein. Es war das Ballett, mit dem die Kompanie 1946 nach dem Zweiten Weltkrieg das Royal Opera House wiedereröffnete, ihre erste Inszenierung in ihrem neuen Zuhause in Covent Garden. Margot Fonteyn tanzte in der Uraufführung die Rolle der schönen Prinzessin Aurora mit Robert Helpmann als Prinz Florimund. Sechzig Jahre später, im Jahr 2006, wurde die ursprüngliche Inszenierung von 1946 mit Oliver Messels wundervollen Designs und glitzernden Kostümen wiederbelebt. Die meisterhafte Choreografie von Marius Petipa aus dem 19. Jahrhundert wird mit Abschnitten kombiniert, die von Frederick Ashton, Anthony Dowell und Christopher Wheeldon für das Royal Ballet geschaffen wurden. Pjotr Iljitsch Tschaikowskys meisterhafte Partitur bringt die Ballettmusik auf ein Maß von Leidenschaft, Raffinesse und Intensität, das unübertroffen sein dürfte. Dirigent: Simon Hewett. (Dauer ca. 190 Minuten, incl. Pause).


ROYAL OPERA HOUSE LONDON:

LA BOHÈME

Sonntag 15.März 20, 19 Uhr.


APOCALYPSE NOW: FINAL CUT
Freitag 20. März 20.15 Uhr.
Sonntag 29. März 19.30 Uhr.

Zum 40. Jahrestag von Francis Ford Coppolas APOCALYPSE NOW: Die "Final Cut"-Version des stilprägenden Antikriegsfilms, vom Regisseur persönlich betreut. Die Restauration in 4K mit Dolby Atmos legt den Fokus vor allem auf einem ultimativen Realismus durch eine bestmögliche Bild- und Audioqualität. Die Kinofassung, die Coppola einst zugunsten des Mainstream-Publikums zurechtstutzte, dauert 153 Minuten. Die Redux-Version von 2001, die der Regisseur ebenfalls als nicht perfekt bezeichnet, bringt es auf stolze 202 Minuten. Der nun von Coppola selbst angefertigte „Final Cut“ pendelt sich nun dazwischen ein und hat eine Laufzeit von 183 Minuten. Erstmals wurde ein 4K-UHD-Scan der Originalnegative erstellt, für den über 300.000 Einzelbilder aufwändig bereinigt wurden. Darüber hinaus wurde auch die Audiospur komplett restauriert und den aktuellen Standards angepasst.

Francis Ford Coppola versetzt Joseph Conrads Klassiker „Herz der Finsternis“ ins vom Krieg gezeichnete Vietnam von 1969. Coppolas Magnum Opus illustriert auf berauschende Weise die Sinnlosigkeit des Krieges und lässt den Zuschauer spürbar am Höllentrip in das Herz der Finsternis teilhaben. Ohne Frage einer der besten Filme aller Zeiten: Lassen Sie sich diese bildgewaltige Dschungel-Odyssee auf der großen Leinwand mit dieser Wiederaufführung nicht entgehen!