HeuteWochenendekompl. Programm
Wahls Lokal Kinothek Stuttgart Wahls Lokal Kinothek Stuttgart

Start

Heute im Programm:

Wochenübersicht und Programm-Flyer.

Reservierungen (Empfehlung Fr/Sa und So) unter Telefon: 0711-9189640. Wir rufen Sie zurück nur bei nicht mehr vorhandenen Plätzen!

Bitte beachten Sie: Kinos erstellen Wochenprogramme! Veröffentlichung des neuen Programms (Donnerstag bis Mittwoch) mit den nächsten sieben Spieltagen in der Regel sonntags oder montags.

2.-8.2.23:
Wochenübersicht / Programmflyer

Das trojanische Pferd, von Klaus Gietinger.

Die nächsten Vorstellungen, mit Gästen: Jeden Donnerstag im Februar 23 jeweils um 19.30 Uhr. Mit Christoph Hofrichter (Schauspieler, Regisseur - Bezirksbeirat Obertürkheim-Uhlbach), und mit weiteren zugesagten Gästen vom Aktionsbündnis gegen S21.

Keine Reservierungen zwingend! Plätze auch im freien Verkauf an der Abendkasse. Information aktuell: Saalbelegung 2.2.: 40%. 9.2.: 10%. 16.2.: 10%. 23.2.: 10%.
Stand 2.2.23.
Gute Plätze noch zu allen Shows verfügbar. Eintritt: 10,00 Euro.

Reservierungen unter Tel.: 0711-9189640. Hinweis: Keine direkte Platzvergabe bei diesen Veranstaltungen. Sie haben freie Platzwahl. Wir rufen Sie zurück nur bei nicht mehr vorhandenen Plätzen! Saalkapazität: 126 Plätze.

Stuttgart 21? Längst gelaufen? Nein! Denn das größte Betrugsprojekt deutscher Ingenieursgeschichte entwickelt sich nicht nur zum teuersten, sondern auch zum gefährlichsten Bahnhof aller Zeiten. Immer mehr klimaschädliche hochgefährliche Tunnel und immer mehr Geld sollen das Projekt retten. Dabei wird immer deutlicher: Die Kritikerinnen und Kritiker hatten in allem Recht: Der Bahnhof ist zu klein, brandgefährlich, extrem klimaschädlich, völlig untauglich für den Deutschlandtakt und führt zu mehr Autoverkehr. Ebenso konsequent, wie das Projekt scheitern wird, zeigt der abendfüllende Dokumentarfilm, wie Immobilienspekulation, Betonmafia, Bahnchefs aus der Auto- und Flugzeugindustrie und weltweit führende Tunnelbohrer plus Kettensäger den pünktlichsten Bahnhof Deutschlands für konkurrenzlos teures Geld ruinieren, unter der Erde einsperren, schieflegen und letztlich begraben wollen. Wobei nicht nur einer der am besten funktionierenden Bahnhöfe Europas, sondern auch eine der schönsten Bahnstrecken Deutschlands zerstört werden soll: Die Gäubahn. Letzlich ist dieser Film eine Hommage an die Massenbewegung gegen das Projekt, die immer noch lebendig und aufgrund der weiteren Tunnelprojekte in Stuttgart aktueller denn je ist. Der Film endet mit immer noch möglichen Alternativen und Ausstiegsmöglichkeiten. Die Devise heißt nach wie vor: Oben bleiben! www.lunapark21.net.

Fellinis LA DOLCE VITA

Unser nächster Filmklassiker.
Restaurierte 4K-Version.
Nur für zwei Vorstellungen:
Sonntag, 5.2.23 19.00 Uhr.
Sonntag, 12.2.23 19.00 Uhr
.
177 Minuten. FSK: Ab 12 Jahren.
Reservierungen unter
Telefon 0711-9189640.

„Dieses ganze Rom ödet mich an!“ Federico Fellinis LA DOLCE VITA ist auch mehr als sechs Dekaden nach seiner Uraufführung noch immer eine äußerst verführerische und zugleich clever entlarvende Betrachtung einer Welt des schönen Scheins. Es ist ein Streifzug durch die Stadt Rom, insbesondere durch das Treiben auf der Via Veneto, jener berühmt-berüchtigten Straße, die mit ihren Bars und Restaurants für das süße Leben steht, das Fellini in zuweilen absurd-witzigen, oft aber auch melancholischen und zutiefst traurigen Episoden schildert. Bindeglied all der gezeigten Geschehnisse ist der Boulevard-Journalist Marcello Rubini, der sich angezogen fühlt vom Lifestyle der Reichen und Schönen, allerdings auch die Leere hinter dem Glanz erkennen muss. Dass sich das beinahe dreistündige Werk, das 1960 mit der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen von Cannes ausgezeichnet wurde, seine Spannung bis zum Schluss erhält, während immer wieder neue Figuren vorgestellt und andere Schauplätze eingeführt werden, liegt auch an der raffinierten visuellen Gestaltung: Wie etwa die Personen bei einer Schlossparty im Raum angeordnet werden oder wie das Ereignis eines angeblichen Wunders bei strömendem Regen eingefangen wird, hat auch mehr als 60 Jahre später nichts von seiner kinematografischen Kraft und Faszination verloren. "Das süße Leben" ist ein Meisterwerk der Filmgeschichte, welches besonders in der neuen 4K-Abtastung in neuem Glanz erstrahlt. Federico Fellini liefert einen zeitlos aktuellen Film über Eitelkeit, Selbstzerstörung und flüchtigen Ruhm ab, der noch viele Generationen von Cineasten in seinen Bann ziehen wird. kino-zeit.de

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Unsere Herzen, ein Klang

Nächste fixe Vorstellung am Dienstag, 7.2.23  20h15.

Buchen Sie Ihre individuelle Vorstellung. Für Chöre, Interessengruppen, Schulklassen. Vormittags, nachmittags, vorabends und nach Absprache. Sprechen Sie auf unseren AB. Wir rufen Sie gerne zurück. Tel. 0711-9189640.

Eine besondere Magie liegt im gemeinsamen Singen, da sind sich alle einig, die schon einmal im Chor gesungen haben. Wenn die unterschiedlichsten Stimmlagen in aller Verschiedenheit zueinanderfinden, entsteht eine enorme musikalische Kraft. Diese Doku geht diesem Zauber nach und begleitet zwei Chorleiterinnen und einen Chorleiter, wie sie aus einer Gruppe sing-begeisterter Menschen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten, Chöre von mitreißender musikalischer Intensität entstehen lassen. Hier treffen nicht unbedingt perfekte Stimmen aufeinander, sondern Individuen, denen in jeder Sekunde die Freude an der Musik und am Singen anzusehen ist. Das überwältigende Gefühl, Teil eines Ganzen zu sein, bestimmt den Rhythmus des Films. Von der Macht der gemeinsamen Stimmen und der Magie des Chorgesangs erzählt der musikalische Dokumentarfilm von Torsten Stiegnitz und Simone Dobmeier über drei sehr unterschiedliche Chordirigenten, der im Zeitraum 2019 bis 2022 entstand. Das Mitmachkonzert des WDR-Rundfunkorchesters 2020 mit Felix Mendelssohn-Bartholdys „Lobgesang“ unter der Leitung von Simon Halsey wird zu einem der emotionalen Höhepunkte des Films. Eine großartige Symbiose aus Musik- und Dokumentarfilm, die einen lebensnahen Eindruck vom Gemeinschaftsgefühl schafft, was Singen im Chor bedeutet. Ein bewegendes und mitreißendes Kinoerlebnis von großer Wärme, das in Zeiten der Isolation die unaufhaltsame Kraft der Gemeinschaftlichkeit betont und verständlich macht, wie Musik Menschen zusammenbringt. Ein Hochgenuss für alle Musikfans! 108 min. Ab 0 J.

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Unsere Gastronomie im Haus, 'Wahl´s Lokal':

HAUSGEMACHTE SCHWÄBISCHE SPEZIALITÄTEN und AUSGEWÄHLTE GERICHTE AUS DER LEVANTEKÜCHE. z.B.: Hummus mit diversen Extras, Salate, Burger, Schnitzel, natürlich schwäbische Gerichte, Flammkuchen, Desserts und vieles mehr.

Mittagessen auf Wunsch ab 10 Personen, Bestellungen am Vortag bitte bis 17 Uhr. Telefon: 0711-50464440.

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 11:30 Uhr -14:00 Uhr und ab 17:30 Uhr, Samstage/Feiertage ab 17:00 Uhr. Sonntage ab 12:00 Uhr.

Buchen Sie uns für Ihre Veranstaltung. Firmenevents. Weihnachtsfeiern. Geburtstage. Hochzeiten. Gerne auch mit Filmveranstaltung im Kino. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.